Unser Standpunkt: Informationspolitik

TRANPARENZ – Unser Standpunkt

BÜRGER HABEN EIN ANRECHT AUF UMFASSENDE INFORMATION

Demokratie heißt für uns, dass in einer öffentlichen Debatte gemeinsam um die beste Lösung gerungen und der Bürger nicht für dumm verkauft wird.

Anregungen von Bürgern unterstützen die ehrenamtlich tätigen Gemeindevertreter und sind eine Bereicherung für den Entscheidungsfindungsprozess. Getroffene Entscheidungen müssen nachvollziehbar sein und von den gewählten Vertretern öffentlich gemacht werden.

 

Wir sind für:

– Rats- und Ausschusssitzungen, in denen mit dem Bürger und nicht über den Bürger diskutiert wird.
– eine umfassende Transparenz bei allen Entscheidungsprozessen der Verwaltung, Räte und Fachausschüsse.
– ausführliche und öffentliche Protokolle über Sitzungen und das Recht zur Einsichtnahme in alle entscheidungsrelevanten Akten und Dokumente.

 

 

Wir verwehren uns gegen:

– jede Form von Klüngelei und Hinterzimmerpolitik.
– Entscheidungen, die in nicht-öffentlichen Sitzungen (z.B. Verwaltungsausschuss) getroffen und anschließend nicht transparent kommuniziert werden.

FacebookFacebook

Kommentare sind geschlossen.