TOURISMUS-INFORMATION – Ertragsgestaltung

TOURISMUS-INFORMATION BLEIBT ZUSCHUSSGESCHÄFT – Ratsmehrheit sieht keine Notwendigkeit nachzubessern –   Der Gemeinderat hat den vorgelegten Ertragsvorschlag der Gemeindeverwaltung/Jesteburg-Touristik mehrheitlich verabschiedet. Gerade einmal 6.160 Euro könnten so maximal erzielt werden (Voraussetzung: Alle 28 Vermieter buchen alle angebotenen kostenpflichtigen Leistungen der Jesteburg Tour…

Weiterlesen

TOURISMUSINFORMATION – Ertragslage

FALSCHES SERVICEKONZEPT – Hohe Verluste und kein schlüssiges Ertragskonzept –   2015 beschloss der alte Gemeinderat, dass er auch das Jesteburger Tourismusgeschäft managen könne und übernahm die Aufgabe „Tourismusinformation“ vom Verkehrsverein. Professionell und zeitgemäß wollte sich die Gemeinde als Servicepartner für Vermieter und Ansprechpartner für Gäste etablieren. Bisher ist sie von …

Weiterlesen

JESTEBURG-TOURISTIK

BERICHT ÜBER DIE ARBEIT DER JESTEBURG-TOURISTIK (Sitzung des Fachausschusses Wirtschaft-, Tourismus- und Kultur am 26.04.2017)     Die Jesteburg-Touristik berichtete über ihre Erfolge 2016. Insgesamt fallen Kosten von circa 80.000 Euro an, denen circa 20.000 Euro an Einnahmen gegenüberstanden. Alle Fraktionen erklärten erneut, dass dem alten Gemeinderat sehr wohl bewusst war, dass die Tourismusinf…

Weiterlesen

TOURISMUSINFORMATION

LEISTUNGSKATALOG VERABSCHIEDET – Gemeindeeigene Tourismusinformation erhält einen Leistungskatalog – (Bericht von der Gemeinderatsitzung am 02.03.2017) Nach eineinhalb Jahren verabschiedete der Gemeinderat immerhin einen Leistungskatalog der die Grundlage für die Ertragsgestaltung der „Jesteburg-Touristik“ bilden soll. Derzeit verursacht die von der Gemeinde übernommene Tourismusinformatio…

Weiterlesen

TOURISMUSINFORMATION

TOURISMUSINFORMATION

(Sitzung des Fachausschusses Wirtschaft, Touristik und Kultur – 14.12.2016)

 

Mit der Übernahme der Tourismusinformation wird die Gemeinde zusätzliche Steuermittel von zirka 70.000 Euro pro Jahr ausgeben. Bislang gibt es kein tragfähiges Gesamtkonzept, das diese freiwillige Vorleistung der Gemeinde finanziell trägt. Auch das gestern vorgestellte Konzept ist erneut lediglich eine allgemeine Absichtserklärung. Es gibt keinen Geschäftsplan, der erkennen lässt, wie und ob überhaupt ein kostendeckender Betrieb denkbar ist.

In den kommenden Wochen werden die Angebotsmodule den Jesteburger Gewerbetreibenden vorgestellt. Spätestens danach ist ein sich selbstragender Gesamtgeschäftsplan Pflicht.