• Nachrichtenticker

    — Herzlich willkommen im neuen Jahr! —

Heideshuttle – Bericht in der Ratspost

KEIN VERKEHRSMITTEL FÜR JESTEBURGER

Ein buntes Informationsblättchen, genannt „Ratspost“ flatterte Ende Mai in die Briefkästen aller Jesteburger Haushalte. Verantwortlich für dessen Inhalt: unser Gemeindedirektor, Herr Höper. „Schaut her, liebe Jesteburger – es wird bestimmt alles gut werden!“, so kommt die Grundaussage der mit Steuergeldern bezahlten Ratspost daher. Sachlich fundierte Hintergrundinformationen? Fehlanzeige!
Wir haben daher in unserem Nachrichtenticker (“Newsletter”) Anfang Juni zu den einzelnen Themen und ihrer Darstellung in der “Ratspost” Stellung bezogen.

Sie können den Orignaltext aus der Ratspost lesen, indem Sie auf das Bild klicken.


RATSPOST – Seite 4

Heideshuttle

Zitat aus der Ratspost: „Besteigen Sie doch mal den Heideshuttle, wenn Sie die Kunststätte besuchen wollen“.

Ja, unternehmen Sie doch mal als Jesteburger einen Ausflug mit dem Heideshuttle. Bitte denken Sie dabei daran, dass wir Jesteburger nur an der Seevebrücke in Lüllau zusteigen könnten. Die Fahrtstrecke mit dem Heideshuttle beträgt dann leider nur ein paar hundert Meter, aber vieleicht war der Ausflug mit dem Fahrrad nach Lüllau für Sie bereits ein tolles Erlebnis.

Nach dem Besuch der Kunststätte können Sie dann eine weitere Station mit dem Heideshuttle bis zum Festplatz fahren. In die Ortsmitte von Jesteburg fährt er ja leider nicht…

FacebookFacebook

Kommentare sind geschlossen.