• Nachrichtenticker

    — Herzlich willkommen im neuen Jahr! —

GINSTERKAMP

AUSBAU DER STRASSE GINSTERKAMP BLEIBT WEITERHIN UNKLAR

– Es drohen hohe Erschließungskosten für die Anwohner –

(Verwaltungsausschusssitzung am 29.03.2017)

 

Der Verwaltungsausschuss hat beschlossen, die Straße erst einmal nicht auszubauen. Stattdessen werden die Kosten geprüft, die die Gemeinde aus Steuermitteln in den vergangenen Jahren ausgegeben hat, um die immer wieder auftretenden Straßenschäden zu beseitigen. Diese Daten werden dem Bauausschuss als Entscheidungsgrundlage über einen möglichen Erstausbau der Straße zur Verfügung gestellt.

Jedes Baugebiet wird irgendwann erschlossen, jeder Grundstückskäufer wird dann an den Erschließungskosten beteiligt. Wenn eine Straße bisher nicht erstausgebaut ist, dann liegen die Erschließungskosten bei den Grundstückseigentümern. Ob der Ausbau notwendig ist, hängt sicherlich von verschiedenen Faktoren ab. Sollte er aus Sicherheitsgründen notwendig sein, dann muss dieser auch erfolgen, auch wenn es eine bittere (Kosten)Pille für die Anwohner darstellt.

FacebookFacebook

Kommentare sind geschlossen.