• Nachrichtenticker

    — Herzlich willkommen im neuen Jahr! —

NEUBAUVORHABEN LUELLAU-DORFMITTE

DER BESSERE VORSCHLAG UNTER DEN SCHLECHTEN

– Neuer Konzeptvorschlag kann jedoch nicht vollends überzeugen –

(Verwaltungsausschusssitzung am 29.03.2017)
Nach eindeutigen Signalen von den Lüllauer Bürgern, CDU, Grünen, FDP und UWG Jes! überarbeitete der Architekt Axel Brauer seine Pläne grundlegend. Es wurde ein Konzept vorgestellt, das in der Art der Bebauung einen „Hofcharakter“ zugrunde legt.

Dieses Konzept stieß grundsätzlich auf breite Zustimmung. Tenor: „Auf jeden Fall besser als der erste Vorschlag„.
Der Verwaltungsausschuss hat beschlossen, dass diese Art der Umsetzung, trotz einiger notwendiger Befreiungen, gemeindeseitig unterstützt wird.

Auch bei diesem Projekt hat eine frühzeitige und transparente Einbeziehung der Bürger dazu geführt, dass eine bessere Lösung erarbeitet wurde. Das findet unsere volle Zusimmung.

Gleichwohl bleiben von unserer Seite weiterhin die grundsätzlichen Bedenken bestehen:

 

  • Welche Konsequenzen wird diese Befreiung vom Bebauungplan für die weitere Dorfentwicklung in Lüllau nach sich ziehen? Wenn jede Hofstätte im Dorfkern zukünftig diese Entwicklung einschlägt, dann wird sich das Ortsbild erheblich verändern.
  • Warum hat die Gemeinde nicht die Notbremse gezogen und den fehlerhaften Bebauungsplan rechtzeitig überarbeitet? Dann müsste sie sich nicht mit Ausnahmegenehmigungen beschäftigen, um eventuelle „Großbauten“ zu verhindern.
  • Die Aussagen des Architekten zur „Rechtmäßigkeit“ einer zweistöckigen Neubauweise wurden gemeindeseitig – soweit wir es verstanden haben – nicht eindeutig bestätigt. Warum liegt keine eindeutige Bewertung aus Gemeindesicht vor?
FacebookFacebook

Kommentare sind geschlossen.