• Nachrichtenticker

    — Herzlich willkommen im neuen Jahr! —

HUNDESTEUER

HAUSHALTSSANIERUNG AUF KOSTEN DER HUNDEBESITZER

– Hundesteuer soll um 25% steigen –

(Finanzen und Controlling Fachausschusssitzung vom 17.05.2017)

 

Die SPD beantragte eine Erhöhung der Hundesteuer um 25% für alle Hunde. Die Mehrheit des Ausschusses empfiehlt eine Steuererhöhung nur für den ersten Hund je Besitzer.

SPD, CDU und die Grünen haben für eine Steuererhöhung gestimmt. Wir haben uns gegen diese Empfehlung ausgesprochen.

Wenn der Gemeinderat der Empfehlung folgt, wird sich zukünftig folgende Kostenstruktur für Hundebesitzer ergeben:

  • 37,50 Euro p.a. – 1. Hund
  • 50,00 Euro p.a. – 2. Hund
  • 68,00 Euro p.a. – Jeder weitere Hund
  • 500,00 Euro p.a. – Gefährlicher Hund

 

In Jesteburg gibt es derzeit 696 Hunde (539 Besitzer mit einem Hund, 66 Besitzer mit zwei Hunden, sieben Besitzer mit drei Hunden und einen Besitzer mit 4 Hunden).

Diese Steuererhöhung würde die Gemeindekasse mit 4.597,50 Euro an zusätzlichen Steuereinnahmen füllen.

FacebookFacebook

Kommentare sind geschlossen.