Wahlergebnisse

ES WEHT DER WIND DER VERÄNDERUNG …

… und die Einen bauen Mauern und die Anderen Windmühlen.

(alte chinesische Weisheit)

 

Dem Klüngel wurde die rote Karte gezeigt und die UWG Jes! ist zukünftig die drittstärkste politische Kraft in beiden Räten.

In Bendestorf wählten gut Zweidrittel und in Harmstorf sogar fast Dreiviertel aller Wählerinnen und Wähler parteiunabhängige Wählergmeinschaften in ihre Gemeinderäte. Im Samtgemeinderat werden die  Wählergemeinschaften zukünftig die stärkste politische Kraft sein.

Alle Parteien im noch amtierenden Jesteburger Gemeinderat büßten erheblich an Zustimmung ein. SPD und Grüne verloren fast ein Viertel ihrer Stimmen und von der CDU wendete sich fast jeder dritte CDU-Wähler ab.

Nachfolgend finden Sie die amtlichen Endergebnisse der Wahlen zum Jesteburger Gemeinderat und zum Samtgemeinderat Jesteburg. Wir haben die Daten so aufbereitet, dass Ihnen die Ergebnisse von 2011 als Vergleich zur Verfügung stehen.

Ergänzend zu den Gesamtergebnissen haben wir Ihnen die Ergebnisse der einzelnen Ratsmitglieder aufbereitet, die zukünftig in den Räten vertreten sein werden. Sie können so erfahren,  welche Ratsmitglieder der auslaufenden Legislaturperiode die Wählerinnen und Wähler besonders überzeugten und von welchen sie anscheinend enttäuscht waren. Manche Ratsmitglieder ziehen trotz erheblicher Stimmeneinbußen wieder in die Räte ein, weil ihre Kandidaturen über die Listen „abgesichert“ waren.

 

Wenn Sie auf die Bilder klicken, öffnen sich diese in einer größeren Ansicht.


 

Gemeinderat:

 

 

Einzelergebnisse der gewählten Ratsmitglieder:


 

Samtgemeinderat:

 

Einzelergebnisse der gewählten Ratsmitglieder:

 

Kommentare sind geschlossen.