ITZENBÜTTEL-REINDORF – Fahrbahnverbreiterung

BREITE STRASSEN = GUTE STRASSEN? – Eine Viertelmillion Euro aus Steuergeldern, damit Verkehrsrüpel freie Fahrt bekommen? – Mit der erneuten Diskussion über den Ausbau des „Seppenser Mühlenweges“ geht es vor allem um eine Grundsatzfrage: Wofür müssen Steuergelder ausgegeben werden – für mehr Fahrkomfort auf Straßen außerhalb der Siedlungsgebiete oder für mehr Aufenthaltsqualität und Verkehr…

Weiterlesen