Zum Inhalt springen

Kunst und Kultur

DIE KUNST-AKADEMIE
Subventionierte Bespaßung des Jesteburger Kunstklüngels oder ein Erziehungsprogramm für Kunstmuffel?
Wenn es um „Kunst“ geht, ist vielen Jesteburger Ratsmitgliedern nichts zu teuer. Jetzt soll eine Kunst-Akademie auf Kosten der Steuerzahler zwölf Monate lang bei den Jesteburgern um mehr Verständnis für Kunst im öffentlichen Raum werben

UWG Jes! gedenkt der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft „Den Toten zur Ehre. Den Lebenden zur Mahnung“. So lautet die Inschrift auf dem Jesteburger Mahnmal,… Weiterlesen »75 Jahre Kriegsende

GUT DURCHDACHT? – Die Pläne der Bossardstiftung stoßen auf erheblichen Widerstand bei vielen Jesteburgern. Viele Fragen konnten bisher nicht zufriedenstellend beantwortet werden, doch die Ratsmehrheiten treiben dessen ungeachtet die Umsetzung des Konzeptes weiter voran

KUNST STATT NATUR – Die Bossard-Stiftung will den weiteren Verfall der Kunststätte mit einem überdimensionierten Bauprojekt aufhalten. Dafür sollen 20.000 qm Wald für Parkplätze weichen und ein monumentaler Neubau soll die Kunststätte zu einem „Kunstmekka der Nordheide“ weiterentwickeln…

WÄCHTER DES GUTEN GESCHMACKS? – Die Kunstkommission will die Kunst in Jesteburg federführend lenken – nach ihren Vorstellungen versteht sich. Da scheint die Bedeutung der künstlerischen Freiheit und Vielfalt leider auf der Strecke zu bleiben …

KUNSTPFAD – Ist das Kunst oder kann das weg? Wenn es nach uns geht: Ja, kann weg! Die Straßenmalereien lösen sich bereits von selbst auf und die Musterfassade mitten im Wald bereichert unseren Waldspaziergang nicht …